E-Scooter sind der neueste Trend in Neuseeland, aber welchen sollte man kaufen?

Es gibt viele E-Scooter auf dem Markt und es kann kompliziert sein, den richtigen für sich zu finden. Dieser Artikel bietet einen Leitfaden, der Ihnen hilft, den besten E-Scooter für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Dieser Profi-Guide wirft einen Blick auf einige der besten in Neuseeland erhältlichen E-Scooter und bietet eine Kaufberatung darüber, wie Sie von E-Scootern profitieren können und welcher Typ für verschiedene Personen geeignet ist.

Wenn Sie unseren Leitfaden zu Ende gelesen haben, sollte es viel einfacher sein, einen E-Scooter in Neuseeland zu finden, der perfekt für Sie ist!

Siehe auch:

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland:

Segway Ninebot Max

Preis: $1497

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland!
  • Akku-Kapazität: 551 Wh
  • Aufladezeit: 6 Stunden
  • Maximales Gewicht des Fahrers: 100kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 31kmh
  • Reichweite: 64 km
  • Zusammenklappbar

Der Ninebot Max hat dank seiner robusten Konstruktion eine lang anhaltende und konstante Leistung.

Sowohl im Trockenen als auch bei Regen übertraf er seinen kleineren Bruder, und in puncto Zuverlässigkeit ist der Max Gold wert.

Der Max ist gut konstruiert, wartungsarm und hat eine lange Lebensdauer. Was er gut kann, kann er sehr gut. Beim Max geht es nicht um maximale Geschwindigkeit, sondern um maximale Lebensdauer, und der Max wird in nächster Zeit nicht verschwinden.

Miaomi M365 Pro 2

Preis: $985

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland!
  • Batteriekapazität: 474 Wh
  • Aufladezeit: 8,5 Stunden
  • Maximales Gewicht des Fahrers: 100kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 25kmh
  • Reichweite: 45 km
  • Zusammenklappbar

Es ist nicht zu leugnen: Der Xiaomi Mi Pro 2 ist der beste Elektroroller, den Sie in dieser Preisklasse kaufen können.

Dieser Roller wurde zwar von früheren Modellen inspiriert, hat aber auch aus deren Fehlern gelernt. Das Ergebnis ist ein Einsteiger-Roller mit ausgezeichneter Qualität und Vielseitigkeit, der ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Egal, ob Sie einen zuverlässigen Roller für den Pendlerverkehr suchen, ein neues Freizeitvergnügen suchen oder einfach nur Ihre Zehen in das Wasser mit Ihrem ersten Elektroroller tauchen wollen, der Pro 2 ist die ideale Wahl.

Inokim OX Super

Preis: $2.699

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland!
  • Batteriekapazität: 624 Wh
  • Aufladezeit: 6 Stunden
  • Maximales Fahrergewicht: 120kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 45kmh
  • Reichweite: 35 km
  • Zusammenklappbar und geländetauglich

Der OX ist einer der am besten aussehenden und gebauten Scooter auf dem Markt. Alle Komponenten wurden speziell für das Fahrzeug hergestellt und sorgfältig geprüft, um die richtige Passform und Funktion sicherzustellen. Dies ist kein Roller, der aus Komponenten von der Stange zusammengebaut wurde.

Sein Federungssystem ist langlebig, sehr leise und äußerst komfortabel. Außerdem verfügt er über einen Daumengashebel, der im Gegensatz zu vielen anderen Scootern auch bei längeren Fahrten bequem ist.

Mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 45,4 km/h liefert der OX eine gute Leistung, auch wenn die Beschleunigung unterhalb von 24 km/h nur mäßig ist.

Für diejenigen, die einen Roller wollen, der sofort funktioniert, nicht regelmäßig gewartet werden muss und sehr gut gebaut ist, ist dies der richtige Roller.

Kaabo Mantis 10 Pro

Preis: $3,195

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland!
  • Batteriekapazität: 1470 Wh
  • Aufladezeit: 14 Stunden
  • Maximales Fahrergewicht: 120kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 64kmh
  • Reichweite: 72 km
  • Zusammenklappbar und geländetauglich

Unter den Elektrorollern gehört der Kaabo Mantis Pro zu den besten unter ihnen. Er bietet die perfekte Mischung aus Benutzerfreundlichkeit, Leistung, Reichweite und Gewicht. Es ist kein billiger Scooter, aber wenn Sie ein High-End-Biest wollen, ist es definitiv das beste Angebot da draußen.

Das Mantis 10 Pro ist eine leistungsstärkere Version des Kaabo Mantis. Er verfügt über die gleichen 1000-Watt-Elektromotoren, ein agiles Handling und eine hervorragende Verarbeitungsqualität wie das Basismodell.

Das Pro ist mit vollhydraulischen Zoom-Scheibenbremsen, einer EY3-Drosselklappe, einem größeren Akku und noch leistungsfähigeren Bedienelementen ausgestattet. Im Praxistest erreichte es eine Reichweite von 54,3 Kilometern in der Stadt.

Mercane WideWheel Pro

Preis: $2.095

Die 5 BESTEN E-Scooter in Neuseeland!
  • Batteriekapazität: 720 Wh
  • Aufladezeit: 7 Stunden
  • Maximales Gewicht des Fahrers: 100kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 42kmh
  • Reichweite: 35 km
  • Zusammenklappbar

Das WideWheel Pro hat einen unverwechselbaren Stil und unterhaltsame Funktionen. Das Gewicht von 24 kg bedeutet, dass es für manche Leute zu viel ist, um es als täglichen Fahrer zu benutzen, aber es ist eine starke und robuste Konstruktion.

Das WideWheel Pro verfügt über ein LCD-Display, Doppelscheibenbremsen, leistungsstarke Zwillingsmotoren und kleine Batterien, die zusammengenommen die Leistung und Reichweite bieten, die die meisten Menschen jemals brauchen werden.

Auch wenn es aufregend ist, ist das Fahren mit dem Roller überhaupt nicht beängstigend. Adrenalinsüchtige, die mehr Leistung und Geländegängigkeit wünschen, werden sich wahrscheinlich nicht für den WideWheel Pro entscheiden, aber für die meisten Fahrer ist er ideal.

E-Scooter-Kaufratgeber:

Wenn Sie einen Elektroroller in Neuseeland kaufen möchten, haben wir eine Liste mit den wichtigsten Faktoren zusammengestellt, die Sie vor Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten.

  • Wie werden Sie es verwenden?

    Nicht alle E-Scooter sind gleich, sie haben unterschiedliche Fähigkeiten und Funktionen. Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, zur Arbeit zu fahren und dabei die Menschenmassen und den Verkehr zu meiden, ist ein faltbarer E-Roller vielleicht die beste Wahl. Wenn Sie jedoch die Landschaft erkunden wollen, ist ein geländegängiger E-Roller vielleicht die bessere Wahl.
  • Preis

    E-Scooter haben eine große Preisspanne, aber was Sie bezahlen, ist das, was Sie bekommen. Im Fall von E-Scootern gilt dies ganz besonders. Wir empfehlen, keine E-Scooter von unbekannten Herstellern zu kaufen. Sie laufen dann Gefahr, minderwertige Batterien und Motoren zu bekommen.
  • Batterie

    Die Batterie des E-Scooters steht in direktem Zusammenhang mit der Reichweite, die Sie mit dem E-Scooter erreichen können. Dies ist ein entscheidendes Element, das Sie berücksichtigen müssen, da Sie eine Reichweite wählen sollten, die für Ihren Arbeitsweg ausreicht, damit Ihnen nicht zu schnell die Energie ausgeht. Einige E-Scooter sind mit austauschbaren Batterien ausgestattet, die für stundenlangen Fahrspaß sorgen.
  • Ist es einfach zu bedienen?

    Die meisten E-Scooter sind sehr einfach zu bedienen. Aber einige Roller mit dicken Reifen oder größere Offroad-Versionen haben eine Lernkurve, die etwas steiler ist.
  • Zubehör

    Bluetooth-Verbindungen, LED-Beleuchtung, integrierte Displays, GPS und anderes Zubehör sind in bestimmten E-Scooter-Modellen enthalten. Wenn Sie beabsichtigen, den Roller nachts zu fahren, sollten Sie einige davon in Betracht ziehen, z. B. die LED-Beleuchtung.
  • Wie schnell ist sie?

    Die Geschwindigkeit von E-Scootern variiert. Obwohl die meisten E-Scooter nur eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h haben, kann dies immer noch zu schweren Verletzungen führen. Wenn Sie auf der Suche nach einem schnellen E-Scooter sind, wählen Sie am besten ein Modell mit dicken Reifen, aber achten Sie darauf, die richtige Sicherheitsausrüstung zu tragen.
  • Bremsen

    Die Bremsen werden umso wichtiger, je größer und leistungsfähiger der Motor ist. Einige E-Scooter verfügen inzwischen über ausgeklügelte ABS-ähnliche Bremssysteme, was unserer Meinung nach eine lohnenswerte Entscheidung ist.
  • Maximale Belastung

    E-Scooter haben eine maximale Last, die sie tragen können. Dies ist wichtig zu beachten, denn wenn Sie über diese Grenze hinausgehen, wird der Roller nicht wie erwartet funktionieren.
  • Ladezeit

    Je größer der Akku ist, desto länger dauert es, ihn zu laden. Je nach Hersteller und Ladetechnik gibt es jedoch auch Versionen mit großen Batterien und kurzen Ladezeiten. Wenn Sie eine schnelle Lösung benötigen, sollten Sie dies berücksichtigen

Typen von E-Scootern

  • Elektro-Kick-Scooter

Elektro-Kick-Scooter (auch E-Scooter genannt) sind die gängigste Art von Elektrorollern. Sie haben das traditionelle praktische Design eines Kick-Scooters, das aus zwei Rädern, einer Fußplattform und Griffen besteht.

Die meisten Elektroroller sind faltbar, so dass Sie sie mit zur Arbeit nehmen und leicht verstauen können. Dank dieser nützlichen Funktion eignen sie sich hervorragend für verkehrsreiche Gebiete.

E-Scooter sind einfach zu bedienen und angenehm zu fahren, sie sind preisgünstig, leicht und ideal, um dem Verkehr auszuweichen. Sie sind auch sehr leise. In einigen Fällen kann die Reichweite begrenzt sein und sie sind normalerweise nicht die schnellsten Elektroroller auf dem Markt.

  • Off-Road E-Scooter

Off-Road-Elektroroller werden wahrscheinlich größere Reifen, größere Batterien, eine verbesserte Federung und stärkere Materialien haben, um den Motor und andere Komponenten vor Schutt und Stößen zu schützen.

Natürlich können Sie diese für den Stadtverkehr nutzen, aber die robuste Bauweise dieser Art von E-Scooter ist für die atemberaubende Umgebung Neuseelands besser geeignet. Offroad-E-Scooter sind sperriger und können in vielen Fällen nicht zusammengeklappt werden.

In der Regel ist der Off-Road E-Scooter teurer und schwerer, hat aber mehr Leistung und eine viel größere Reichweite.

Was ist so gut an E-Scootern?

E-Scooter sind nicht nur ein umweltfreundliches, kohlenstoffarmes und nachhaltiges Fortbewegungsmittel, sie sind auch hervorragend für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden geeignet, und sie machen eine Menge Spaß!

Im Vergleich zu herkömmlichen Motorrollern und Motorrädern, die mit Kraftstoff betrieben werden, sind Elektroroller im Betrieb günstiger. Nehmen Sie Ihren Elektroroller für kurze Ausflüge und Besorgungen, anstatt mit dem Auto zu fahren. Und sie sind erschwinglich. Man kann mit Sicherheit sagen, dass ein Elektroroller viel billiger ist als ein Motorrad oder ein Auto.

Reece Bates ist ein Outdoor-Journalist, der es versteht, das Herz eines jeden Abenteuers einzufangen. Ob er nun Geschichten von versteckten Pfaden erzählt oder Einblicke in die Schönheit der Natur gewährt.